Hochzeitsstorys – A winter Story

Kathrin & Bernhard

Heute darf ich euch einen Blick auf die wunderschöne Winter-Hochzeit von Kathrin und Bernhard geben. Wenn ich etwas von ihnen lernen durfte, dann dass eine Hochzeit ein ganz besonderer Tag ist – heiratet wann und wo ihr möchtet – lebt euren Traum, wählt eure Outfits und lasst es krachen,  es gibt keine Grenzen!

Die liebe Kathrin erzählt euch von ihrem Tag:

Warum eine Winterhochzeit feiern?
Für uns gab es hierfür fünf entscheidende Gründe:
Grund 1: Bernd wollte auf gar keinen Fall bei 30 °C im Anzug schwitzen.
Grund 2: Im Winter geht man tendenziell eher von schlechtem Wetter aus und ist dann auch nicht traurig wenn es tatsächlich stürmt und schneit.
Grund 3: Es verirrt sich keiner zu lange nach draußen, es ist nicht zu heiß zum Tanzen und somit steht der Party nichts im Wege.
Grund 4: Man kann vieles einfach mal ganz anders machen und seine Gäste damit überraschen.
Grund 5: Und noch dazu ist der Winter unserer Meinung nach die romantischste Jahreszeit.

Was mir anfangs tatsächlich ziemliches Kopfzerbrechen bereitete, war die Auswahl des Kleides. Irgendwann kam allerdings der Punkt, an dem ich mir dachte: Sch… drauf! Ich zieh einfach das Kleid an, das mir gefällt! Ganz nach dem Motto: „Wer schön sein will muss leiden!“ Und ich hatte mir einfach schon immer ein sexy Kleid mit tiefem Rückenausschnitt und einer laaaangen Schleppe gewünscht. Und liebe Bräute lasst es euch gesagt sein, ihr friert an diesem Tag tatsächlich nicht! Ich habe es auch nicht für möglich gehalten!

Ein weiterer Punkt den man natürlich immer im Hinterkopf behalten muss ist, dass sich natürlich auch die Gäste wohl fühlen sollen und nicht frieren dürfen. Deswegen gab es zum Empfang warmen Punsch und kleine Würstlsemmeln, was dem Ganzen den Flair eines Weihnachtsmarktes verlieh! Einfach mal ein etwas anderer Empfang… Zum Wärmen haben wir Decken ausgelegt, damit es auch draußen jeder kuschlig warm hatte.

Bei der Deko legten wir viel Wert auf  Natürlichkeit und Gemütlichkeit.
Demzufolge viel die Wahl der Location auf Gut Aichet, einen ehemaligen Heustadl der zur Event-Location umgebaut wurde. Das Highlight: Ein Kamin mit offenem Feuer. Aber auch die lange rustikale Holztafel und die Sitzbänke mit Schaffellen verliehen dem Saal einen ganz besonderen Charme. Bei der Deko setzten wir auf die Farben Grün, Weiß und Gold. Die Tischdeko bestand aus Girlanden aus verschiedenen Eukalyptuszweigen, Schleierkraut und Mistelzweigen, als Weinflaschen dienten Weinflaschen die wir golden besprüht hatten.

Wer Wert auf gutes Essen und hervorragenden Service legt kommt an La Zucca – Catering und Events nicht vorbei. Auf Antonia kann man sich wirklich zu 100 % verlassen. Noch dazu war auch Antonia sofort Feuer und Flamme für eine Winterhochzeit. Wann gibt’s schon mal Kaiserschmarn als Nachtisch?

Vielen Dank Kathrin, dass Du Dir die Zeit genommen hast und uns Deine Erfahrungen mitteilst!

Location: Gut Aichet
Catering: La Zucca
Kleid: Rosa Clará gekauft bei Fräulein Trau Dich
Torte: Konditorei Mörtl

Wenn euch die Hochzeitsstory von Kathrin & Bernhard gefallen hat oder ihr Fragen zur Location oder Sonstigem habt, fühlt Euch frei mich zu kontaktieren! Bei Fragen bin ich immer für euch erreichbar 🙂

Bis Bald,

Joschija Bauer